Gesundheit & Vorsorge

Gesundheit & Vorsorge

Natürlich können auch wir Ihnen keine Garantie geben, auf ewige Gesundheit - wir sind nicht der liebe Gott und zaubern können wir auch nicht - aber auch wenn man es nicht garantieren kann, werden wir uns trotzdem mit der Zucht den gesundheitlichen Anforderungen stellen - auch Zucht und Züchter sollten und müssen sich weiterentwickeln -
wir versuchen alles zu bündeln und das Beste zu geben an Erfahrung und an Pedigree's, wir versuchen aber auch, neueste medizinische Erkenntnisse umzusetzen - was sich vielleicht heute noch außergewöhnlich anhört, ist in ein paar Jahren evtl. dann schon ganz normal und gehört dazu...deswegen..lassen wir uns davon auch nicht abbringen
... ich kann es auch nicht oft genug sagen hier auf der HP - wir machen es so - wer es anders macht oder machen will - der soll es einfach anders machen oder anders denken.


unsere Zuchthunde sind grundsätzlich komplett untersucht: wir erfüllen deutlich mehr als nur die vom Verband geforderten Untersuchungen....wir möchten die Gesundheit unserer Hunde transparent und auch für NichtZüchter verständlich halten . 

Wir sind hier sehr konsequente Züchter- was nützen mir Zuchteinstellungen & Zuchtphilosophien & Untersuchungen die ich habe,  wenn ich mich als Züchter nicht konsequent verhalte und  keine Schlüsse aus dem, was ich erfahre ziehe und immer alles ständig relativiere -"""is ja nicht so schlimm - ist ja top fit - na bisher ist ja nie was passiert - "" - wir ziehen Resümee aus unserem Wissen - halten uns an die Empfehlungen der Spezialisten und verhalten uns dementsprechend - nehmen Hunde mit Abweichungen aus der Zucht - veröffentlichen es & tragen es ins TWA -  dieses "Gemauschel" und nur nicht drüber reden - ist hier gar nicht unseres !!

Wir achten sehr auf unsere Pedigrees - sie sollen nicht nur im ersten Moment interessant sein...sondern auch dem gesundheitl. Aspekt Rechnung tragen und über eine möglichst optimale, genetische Vielfalt verfügen...was wiederum der Gesundheit förderlich ist....sollten Sie hier mehr wissen wollen, fragen Sie uns einfach!

ich habe es an anderer Stelle schon erwähnt : für die Rasse ist nichts wichtiger als das verantwortungsvolle Handeln von Züchtern, aber auch von den Käufern...informieren Sie sich als Käufer !


alle Gesundheitsvorsorgen müssen immer und immer wieder - so lange die Hunde in der Zucht sind - wiederholt werden...und ja ..dies kostet richtig viel Geld..ein Hund komplett einmal!! untersucht WS, Augen, Herz und Blutcheck up..ca.500.-Euro

DNA & Myo & Blut & WS
Herz 
Augen
Diversität

DNA - Myostatin - Blut - Wirbelsäule 🩸

DNA Abstrich ( Abstammungsnachweis für Welpen - heißt Vater und Mutter werden hinterlegt - damit kann man immer die genauen Eltern identifizieren

Myostatin.. wer meint, diese Erkrankung sei wichtig in der Whippetzucht - nein...ist sie nicht...da sie ziemlich selten vorkommt...da gibt es deutl. wichtigere Untersuchungen...die aber auch deutl. mehr kosten und mehr Aufwand bedeuten - wenn die Eltentiere frei sind - fällt diese Untersuchung schon weg

aktueller Blut-Check up - immer aktuell vor jedem Wurf

Wirbelsäule...hier wird die WS in 2 verschiedenen Ebenen geröntgt - besonders "Übergangs und Schaltwirbel" sollen ausgeschlossen werden....also Anomalien & Deformierungen in der Wirbelsäule die mehr oder weniger Bewegungsstörungen der Hinterhand auslösen können und im Zusammenhang mit Cauda Equina stehen..somit wird das Hauptaugenmerk auf die hintere Wirbelsäule gelegt..

Herz 🧡

Herz! einer der wichtigsten Untersuchungen in der Whippetzucht -

 die gern etwas lapidar abgetan wird..""die / der ist top fit""!!! 

ja das eine muß nichts mit dem anderen zu tun haben - wir haben hier eine Hündin und Gott sei Dank vor dem Decken gecheckt wurde! wie alle unsere Damen - die Powerhündin hier schlecht hin! - und siehe da..wir haben diese Hündin mit der Empfehlung des Herzspezialisten aus der Zucht genommen - da das Herz einfach nicht einwandfrei ist - und auch alle Nachkontrollen immer wieder eine Grenzwertigkeit bestätigen

was sagt uns das - nur ein vom Spezialisten untersuchter Hund ist wirklich der Status : 

"momentan gesund" ansonsten ist alles immer reine Spekulation und eine subjektive Einschätzung!

aktuelle Herzuntersuchung eines auf das Herz spezialisiertenTierarztes - also ein TA Mitglied des Collegium Cardiologicum e.V...immer vor jedem Wurf!! einmal reicht nicht..

Augen 👁

Augenuntersuchungen - sollte ebenso regelmäßig gemacht werden... wir machen ab sofort beides immer vor der Verpaarung - so die Empfehlung des Augenspezialisten und betrifft erblich bedingte Augenerkrankungen 


da es auch neue Möglichkeiten gibt und man auch als Züchter immer wieder was dazu lernt kann die Liste evtl. auch immer ergänzt werden - - bei Interesse über das Thema...melden Sie sich bei uns 

Diversität 🐕‍🦺🐩🐕

Variabilität in der DNA

...die Aussage über Erkrankungen ist nur im Endeffekt eine mögliche Folgeerscheinung von zu wenig Diversität - sprich zu wenig genetischer Vielfalt - sprich zu viel Inzucht..( da kann man über intelligente Verpaarungen schon sehr viel in die richtige Richtung steuern)

ich würde hier gern einen Link anheften...der erklärt doch recht vereinfacht den Zusammenhang zwischen Genetischer Vielfalt und Erkrankungen - hier Autoimmunerkrankungen - diese Autoimmunerkrankungen sind für uns Whippetzüchter eine echte Herausforderung...da der Whippet doch öfter als uns lieb ist daran erkrankt...und die Komplexität der Erkrankungen es uns Züchtern eben schwierig macht ,diese greifen zu können in den Linien...  

kurz noch was zu der Typisierung der DLA- Haplotypen..momentan sind diese gerade für Autoimmunerkrankungen nicht zuordenbar..also man kann definitiv keine seriöse Aussage machen, auch wenn typisiert ist..es fehlen Daten zum Whippet ..und ja es steht nur eine Aussage für den Moment: wahrscheinlich!!! sind heterogene Typen bei den Elterntiere besser   - aber ob sie in Richtung Autoimmun auch was abwenden können - kann man damit überhaupt nicht weiter sagen! somit ist diese Untersuchung gerade nicht wirklich sinnvoll..der Stand der Wissenschaft gibt einfach eben gerade nicht mehr her!

Link Autoimmun